22 | 11 | 2017

Wandern

31.10.2017 Zünftig

Zünftig - Oktoberfest der Wanderer

Oktoberfest in München heißt: Maß Bier wieder teurer, erhöhte Polizeipräsenz, Alkoholleichen, Promis lassen sich ablichten, etc.
Oktoberfest bei den Wanderern der 60er heißt: Gemütliches Beisammensein, kaum Alkohol, keine Promis dafür aber knusprige Hähnchen und Brezeln.

Oktoberfest 1860 Wanderer


Man kennt sich bei den Wanderern des TSV 1860 Hanau und deshalb kommt man auch, wenn der Abteilungsboss Dieter Neidhardt zum Oktoberfest einlädt. Der Beginn um 16:00 Uhr ist für die meist älteren Wanderer ideal. Statt zum Kaffee trinken geht es zum Oktoberfest in die Sandelmühle.

Der liebevoll weiß-blau geschmückte Saal passte zum Anlass und schnell hatte man seinen Platz gefunden und es wurde aktiv „geschnackt“. Dann kam die Zeit zum Luft holen, denn die Hähnchen wurden gebracht; dazu gab es Radi und Brezeln. Die meisten Bestecke blieben unbenutzt, schließlich isst  man Hähnchen mit der Hand. Gut erzogen sind sie ja, die Wanderer, denn alle brachten ihre benutzten Sachen (Teller, Besteck und auch die Knochen) direkt in die Küche. Zum Nachtisch wurde dann auch ein Verdauungsschnäpschen angeboten; doch die Nachfrage hielt sich sehr in Grenzen. Man vertiefte sich lieber wieder in sein Gespräch und merkte nicht, wie die Zeit verging.

Die Bilder vom Oktoberfest als Slideshow