24 | 07 | 2019

150 Jahre

August-Schärttner-Halle tobte.

60er organisierten Topereignis Rendezvous der Besten.Rendezvous der Besten

Das Bundesfinale der besten Show-Gruppen innerhalb des DTB riss die Zuschauer von den Sitzen. Ein Zuschauer sprach davon, dass die Show fernsehreif sei.
Die Themen der einzelnen Darbietungen hatten ein breites Spektrum. Eine Gruppe hatte die Atmosphäre eines Pariser Straßencafes gewählt, eine andere die Schlümpfe oder Wickie und die starken Männer, das Spiel Mensch ärgere Dich nicht, den Urwald, Breakdance und und und. Jede Darbietung bezauberte durch ihren eigenen Charme. Neben der sportlichen Leistung überzeugten die tollen Choreographien und passend dazu die phantasievollen Kostüme. Die Auftritte lagen mal im tänzerischen Bereich, mal wurde der akrobatische Teil akzentuiert; häufig von Lichteffekten unterstützt. Alle Auftritte waren exakt geturnt, synchron im Bild, das sie bildeten und im Takt zur Musik. Und diese passende musikalische Untermalung animierte die Zuschauer immer wieder zum Mitklatschen. Bei einigen Auftritten waren bewusst lustige Passagen eingearbeitet, die die Zuschauer zu Beifallsstürmen hinrissen.

Das i-Tüpfelchen war der Abschlussauftritt aller Aktiven. In der abgedunkelten Halle kamen die Aktiven mit grünen Leuchtstäben über Treppen auf die Showfläche, die Zuschauer klatschen im Takt der Musik dazu und die Stimmung war auf dem Siedepunkt. Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst!

Immerhin waren 750 Aktive nach Hanau gekommen, von denen 350 teilweise in Schulen übernachteten. So hatten sich die Jazzdancerinnen aus Elmshorn erst kurzfristig entschlossen am Landesentscheid teilzunehmen. Sie qualifizierten sich für das Bundesfinale in Hanau und der DTB nominierte sie für ihre tolle Darbietung direkt für die Gymnaestrada 2011 (weltweites Breitensportturnfestival) in Lausanne.

Möglich wurde die Show nur durch den TSV 1860 Hanau, der in diesem Jahr 150 Jahre alt wird. Mehr als 100 ehrenamtliche Helfer waren am Werk, angefangen mit der Planung/ Organisation über die Realisierung und Umsetzung in der Halle. Man kann dem Verein nur danken und gratulieren, ein solches Ereignis in dieser Top-Qualität reibungslos durchgeführt zu haben.

Der Dank des Vereins richtet sich auch an die Stadt Hanau, die in Person des Oberbürgermeisters Claus Kaminsky und des Sportamtsleiters H. Ritter den Verein vorbildlich unterstützte.

Slideshow mit Bildern vom Rendezvous der Besten