16 | 02 | 2019

150 Jahre

Rudi Völler beim C-Juniorenturnier des TSV 1860 Hanau

Die 60er hatten sich im Rahmen des 150-jährigen Vereinsjubiläums und namens des Fußballjugendleiters Jürgen Kiszewski mit dem C-Juniorenturnier mächtig ins Zeug gelegt. Eingeladen waren alle deutschen Vereine, bei denen Rudi Völler einst spielte. Zusagen bekamen die 60er von Kickers Offenbach und Bayer Leverkusen; 1860 München und Werder Bremen mussten wegen anderweitiger Verpflichtungen absagen. Und selbstverständlich spielte auch die C-Jugend des Veranstalters mit. Rotweiß Frankfurt, VfB Giessen, Bayern Alzenau, KSV Klein-Karben und VfR Kesselstadt vervollständigten das Teilnehmerfeld.

Nach spannenden Vorrundenspielen besiegte Rotweiß Frankfurt im Spiel um Platz drei VfB Giessen mit 2:0. Im ausgeglichenen Endspiel zwischen Bayer Leverkusen und Kickers Offenbach fielen keine Tore, so ging es ins Elfmeterschießen. Hier stellte sich Bayer Leverkusen als das glücklichere Team heraus, denn es gewann 4:3.

 

SPielplan

 

Weiterlesen: 05.06.2010 Rudi Völler beim C-Juniorenturnier des TSV 1860 Hanau

60er richteten im Jubiläumsjahr Gauwandertag 2010 aus.

Der Gauwandertag hat eine lange Tradition im Turngau Hanau/Offenbach und wird jedes Jahr von einem anderen Verein ausgerichtet. Für die Verantwortlichen der Wanderabteilung des TSV 1860 Hanau stand es außer Frage, dass sie im Jahr des 150-jährigen Vereinsjubiläums die Organisation übernehmen.

Gauwandertag 2010

 

Weiterlesen: 60er richteten Gauwandertag 2010 aus

C-Juniorenturnier der 60er

Zum 150-jährigen Vereinsjubiläum des TSV 1860 Hanau löste an den letzten Wochenenden ein Highlight das Nächste ab. Und schon steht die nächste Veranstaltung auf dem Kalender. Ein überregional besetztes C-Juniorenturnier.

Jürgen und Rudi
 Zwei, die in ihrer Jugend das Lamboy unsicher machten und
zusammen bei den 60ern spielten – Jürgen Kiszewski und Rudi Völler.

Weiterlesen: 05.06.2010 C-Juniorenturnier

Ausländerbeiratsturnier für E- und F-Fußballballer beim TSV 1860 Hanau

Es gab am Pfingstwochenende bei herrlichem Fußballwetter auf der Rudi-Völler-Sportanlage keine Verlierer, sondern gab nur Gewinner! Denn der Ausländerbeirat übergab am Ende des jeweiligen Turniertages jeder teilnehmenden Mannschaft einen Satz Trikots.
Fußball spielten alle Kinder mit Freude und Spaß. Aber sie spielten auch für „Integration, Toleranz und Fair Play“, denn unter diesem Motto stand das diesjährige Ausländerbeiratsturnier, das der TSV 1860 Hanau im Rahmen seines 150-jährigen Jubiläums ausrichtete. Für die perfekte Organisation sorgten der Vereinsjugendleiter Emilio de la Paz und der Fußballjugendleiter Jürgen Kiszewski verantwortlich.
Unterstützt wurden die Organisatoren vom Ausländerbeirat der Stadt Hanau mit Adolfo Rosso und Wolfgang Schwab. „ballance-hessen“ lieferte nicht nur das Motto des Turniers, sondern entsandte auch Geschäftsführer Michael Glameyer, für den es außer Frage stand, die Veranstaltung ebenfalls zu unterstützen. Und er brachte die Toleranzbotschafterin Tina Wunderlich (Ex-Nationalspielerin des FFC Frankfurt) mit. Mit dem Stadtrat Axel-Weiss-Thiel, Kreisfußballfachwart Walter Hessler und den Verantwortlichen des TSV 1860 Hanau wurde das Megabanner „Für Integration Toleranz und Fair Play. Gegen Rassismus und Gewalt“ enthüllt, das der Ausländerbeirat und der TSV 1860 Hanau zu diesem Anlass stiftete.

 

Ausländerbeiratsturnier

Vertreter der Verbände und Vereine mit Kindern aller Mannschaften in gelben T-Shirts

von „ballance-hessen“ nach der Enthüllung des Megabanners.

 

Weiterlesen: 23.05.2010 Ausländerbeiratsturnier für E- und F-Fußballballer beim TSV 1860 Hanau

 

 

Ausstellungseröffnung

 

Anlässlich der Ausstellungseröffnung der Vereinschronik des TSV 1860 Hanau zum 150-jährigen Vereinsjubiläum würdigte Oberbürgermeister Claus Kaminski die Bedeutung des TSV 1860 Hanau für die Stadt Hanau und den Stadtteil Lamboy. Er erinnerte an die Sportgrößen des Vereins, die sich - wie Rudi Völler - immer als 60er fühlen. Die Ausstellung im Forum des Neustädter Rathauses, kann täglich von 10:00 – 18:00h bis einschl. 26. Mai 2010 besucht werden.

Weiterlesen: Ausstellung ist eröffnet!!!