17 | 06 | 2019

Fußball Herren

10.04.2016 Spvgg. Hüttengesäß II vs. TSV 1860 Hanau II

Spvgg. Hüttengesäß II vs. TSV 1860 Hanau II  0 : 3

Sicherer Sieg

Spielertrainer Thomas Simon musste in Hüttengesäß ohne seinen Paradesturm antreten. Billy Ries wurde in der ersten Mannschaft benötigt und Oliver Bechthold war verletzt. Trotzdem fuhr die Zweite voller Selbstbewusstsein nach Ronneburg.

Schon früh wurde deutlich, dass die Vorgaben des Trainers umgesetzt wurden. Eng am Mann und früh in die Zweikämpfe gehen brachten viele frühe Ballgewinne. Einem so gewonnenen Ball entsprang das 1:0 durch Andre Lamprecht (17. Min.). Die Zweite bestimmte das Spiel. Selbst zwei nicht gegebene Tore (angeblich abseits, obwohl die Haunauer Seite mehrere Spieler auf der Torlinie sahen) brachten die 60er nicht aus dem Rhythmus. Noch vor dem Seitenwechsel fiel das 2:0 durch Patrick Kurz. Damit war die Partie entscheiden.

Nach der Pause steckten die 60er etwas zurück. Doch Hüttengesäß konnte daraus kein Kapital schlagen, nicht einmal mit vermehrtem Ballbesitz. Und es wurde wieder ein Tor wegen abseits (fragwürdig!) aberkannt. Das dritte Tor durch Hasan Has kurz vor dem Abpfiff verdeutlichte noch einmal die Überlegenheit der Zweiten.

Thomas Simon war nach der Partie mit dem Spiel seines Teams zufrieden. Natürlich hätte er gerne mehr Tore gesehen, aber der Fußballgott war nicht mit den 60ern.

Durch den Sieg wurde der 2. Tabellenrang gefestigt.

Der 31. Spieltag am 17.04.2016 bringt das Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Dörnigheimer SV II. Der Gegner hat in 27 Spielen bereits 111 Gegentore erhalten (durchschnittlich 4,1 Tore pro Spiel). Dagegen hat die Zweite den torhungrigsten Angriffder Kreisklasse C mit 110 Toren. Wenn der Schiedsrichter um 13:15h anpfeift, dann trifft das offensiv stärkste Team auf die defensiv schwächste Mannschaft.