18 | 01 | 2019

Fußball Herren

01.05.2016 TSV 1860 Hanau vs. SV Wolfgang

TSV 1860 Hanau vs. SV Wolfgang  2 : 1

Der Dreier gegen Wolfgang war lebensnotwendig

Vor dem Spiel hatte sich das Trainerteam zu einigen Umstellungen entschlossen. So zogen sie Markus Simon in die Innenverteidigung zurück. Dies verlieh der Defensive zusätzliche Stabilität. Darüber hinaus konnte kurzfristig Mohamed Rhiyourhi gewonnen werden, der eine Fußballpause eingelegt hatte. Seine strategischen Fähigkeiten machten sich sofort bemerkbar.

Von Beginn an bestimmten die 60er das Spiel. Wolfgang kam kaum aus der eigenen Hälfte. Allerdings konnten die Mannen von Christian Marggraf diese Überlegenheit nicht in Tore ummünzen.

Dies änderte sich dann nach dem Seitenwechsel. Enes Cimen (52. Min.) und Mohamed Rhiyourhi (56. Min.) erzielten die mehr als verdiente 2:0-Führung. Nach 70 Minuten ließ der Druck der Hausherren etwas nach. Wolfgang nutzte dies zum Ehrentreffer. Danach versuchten die Gäste Druck aufzubauen, doch die Defensive der 60er stand sicher, sodass es beim 2:1-Sieg blieb.

Emil Gaug war nach dem Spiel von der kämpferischen Leistung seines Teams sehr angetan. Die Spieler haben begriffen und umgesetzt, dass Kampf die Grundlage des Fußballs ist. Natürlich war die Stimmung nach dem Sieg bei 5 vorausgegangenen Niederlagen gelöst.

Durch den Sieg tauschten die 60er die Tabellenplätze mit dem SV Wolfgang. Nun steht man wieder mit 1 Punkt Vorsprung auf dem 14. Tabellenrang und Wolfgang nimmt den Relegationsplatz ein.

Der viertletzte Spieltag führt die 60er nach Bruchköbel. Dort wartet der Tabellenzehnte TSG Niederissigheim, der auch noch nicht frei aller Sorgen ist. Der Schiedsrichter pfeift die Partie um 15:00h an. Mit einer ähnlich engagierten Leistung können die 60er vielleicht etwas für ihr Punktekonto tun.