18 | 01 | 2019

Fußball Herren

Meldungen aus der Abteilung Fußball

03.04.2016 TSV 1860 Hanau vs. Spvgg. Hüttengesäß

TSV 1860 Hanau vs. Spvgg. Hüttengesäß  0 : 1

Nie ins Spiel gefunden

Spielertrainer Christian Marggraf beklagte vor der Partie 4 Ausfälle. Caner Aygün, Luigi Manfredi, Cevat Arslan und Can Özgün waren verletzt oder berufsbedingt nicht verfügbar. So konnte die Mannschaft mit nur einem Ersatzspieler antreten.

Dann missriet auch noch der Start ins Spiel. Bereits in der 6. Minute gingen die Gäste nach einem kapitalen Abwehrfehler mit 1:0 in Führung. In der Folge versuchten die 60er das Spiel in den Griff zu bekommen und Hüttengesäß unter Druck zu setzen. 4 gute Chancen, die aber alle vergeben wurden, waren der „Ertrag“. Dazu kamen viele Fehlpässe, mangelndes Zweikampfverhalten und zu wenig Bewegung. Statt auf den Ball zuzugehen, wurde gewartet, bis er vor die Füße rollte. Zum Glück für die Hanauer hielt Christian Marggraf noch einen Elfmeter.

Überschattet wurde das Spiel von einer schweren Verletzung von Talat Manay. Zur Erstversorgung der schmerzhaften Knieverletzung war ein Notarzt auf der Rudi-Völler-Sportanlage, der die Einweisung ins Krankenhaus veranlasste. Von dieser Stelle – auch im Namen aller Spieler und Verantwortlicher – gute Besserung.

Mit der gezeigten Leistung konnte niemand zufrieden sein. Es muss wieder ein Team auf dem Platz stehen, sonst wird es sehr, sehr schwer mit dem Klassenerhalt.

Zum Glück verloren die weiteren 4 Abstiegskandidaten, so dass die 60er weiterhin Tabellenrang 13 belegen.

Nun wartet im kommenden Auswärtsspiel am Sonntag, 10.04.2016 der Tabellenfünfte auf die Mannschaft. Das Spiel bei Germania Niederrodenbach wird um 13:00h angepfiffen.


03.04.2016 TSV 1860 Hanau II vs. SC 1960 Hanau II

TSV 1860 Hanau II vs. SC 1960 Hanau II  3 : 3

Torfolge:
  4. Min.  1 : 0  Oliver Bechthold
12. Min.  2 : 0  Oliver Bechthold
27. Min.  2 : 1  Ervis Shima
35. Min.  3 : 1  Billy Ries
59. Min.  3 : 2  Tamer Akkus
68. Min.  3 : 3  Eigentor Giovanni Palermo

Nächstes Spiel:
Sonntag 10.04.2016 13:15h Spvgg. Hüttengesäß II vs. TSV 1860 Hanau II

28.03.2016 Eintracht Oberrodenbach vs. TSV 1860 Hanau

Eintracht Oberrodenbach vs. TSV 1860 Hanau 1 : 0

Abstiegskampf pur

Im Nachholspiel am Gründonnerstag gegen den 1. FC 06 Erlensee konnten sich die 60er zu Hause einen Punkt erspielen, obwohl ein Sieg möglich war. Besonders in der ersten Halbzeit spielten die Hanauer gut.

Dies wollten die 60er im Spiel bei Oberrodenbach besser machen. Allerdings war dies einfacher gesagt als getan. Die Hausherren verteidigten mit 10 Mann und ließen nur den Ex-60er Rodney Kurz vorne, den sie mit langen Bällen fütterten. Dieser zeigte sich sehr beweglich und beschäftigte die Abwehr der Hanauer. Die 60er spielten gegen dieses massierte Abwehr ideenlos. Dazu kamen viele Fehlpässe, sodass sie nie ins Spiel kamen. Da auch der letzte Pass nie ankam, blieb die Offensive stumpf.

Auch der zweite Durchgang brachte keine Änderung. Ein Lattentreffer und eine Mehrfachchance aus dem Gewühl waren noch die besten Gelegenheiten. Positiv wirkte sich die Umstellung in der Abwehr aus, die Rodney Kurz aus dem Spiel nahm.

Die Verantwortlichen waren nach dem Spiel enttäuscht. Es fehlte das Selbstvertrauen und die Durchschlagskraft. Warum können die guten Trainingsleistungen im Spiel nicht umgesetzt werden?

Die 60er verbleiben trotz der Niederlage auf Tabellenrang 12. Aber: von den letzten 9 Spielen geht es 5 mal gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte; 4 Spiele gegen Abstiegskonkurrenten, davon 2 zu Hause und 2 auswärts. Das Restprogramm hat es in sich!

Am 22. Spieltag stellt sich der Tabellenachte Spvgg. Hüttengesäß in Hanau vor. Da heißt es nur: alle Kräfte bündeln und die Punkte zu Hause behalten. Anpfiff ist um 15:00h.

28.03.2016 KSV Eichen II vs. TSV 1860 Hanau II

KSV Eichen II vs. TSV 1860 Hanau II  1 : 10

Der Sturm erschoss Eichen.

Im Hinspiel entführten die Eichener einen Punkt aus Hanau. Dies lag der Zweiten noch schwer im Magen. Auf diese Erfahrung aufbauend, wollten die Hausherren den Gegner sofort unter Druck setzen.

Mit dem Anstoß wurden die Hausherren in die eigene Hälfte zurück gedrängt. Nach 5 Minuten führten die 60er durch einen Treffer von Oliver Bechthold. Diese baute Billy Ries mit einem lupenreinen Hattrick bis zur 30. Minute auf 4:0 aus. Die Führung auch in dieser Höhe war absolut verdient, denn Eichen kam nicht einmal richtig in des Gegners Hälfte.

Nach dem Seitenwechsel war dann die Moral der Hausherren – trotz des Ehrentreffers, der auch dem nichts fiel – gebrochen. In regelmäßigen Abständen fielen dann die Tore zum zweistelligen Sieg. Billy Ries und Oliver Bechthold steuerten jeweils 3 Tore bei.

Ein verdienter Sieg, der auch noch höher hätte ausfallen können. Das Team setzte die Vorgaben gut um und ging schnell in Führung. Damit wurde die Moral der Eichener gebrochen.

Natürlich wurde der 2. Tabellenplatz gefestigt. Da gleichzeitig der Tabellenführer SC 1960 Hanau II überraschend verlor, liegen die „kleinen“ 60er nur noch 3 Punkte vor den „großen“ 60ern. Allerdings hat die Zweite ein Spiel weniger bestritten.

So kommt es am kommenden Sonntag (03.04.2016) zum Spitzenspiel der C-Klasse, wenn der Zweite auf den Ersten der Tabelle trifft. Viele Zuschauer könnten eine gute Kulisse dieser Partie liefern, die um 13:15h angepfiffen wird.

20.03.2016 TSV 1860 Hanau vs. Spvgg. Langenselbold

TSV 1860 Hanau vs. Spvgg. Langenselbold  0 : 0

Glücklicher Punkt

Die Voraussetzungen für das Spiel gegen die Spvgg. Langenselbold waren nicht die besten. Der holprige Platz bereitete beiden Teams Probleme. Einen kleinen Vorteil erhofften sich die 60er aus der Tatsache, dass bei den Gästen einige Spieler in der Winterpause den Verein verließen. So waren den Trainern nur 5 Spieler aus dem Hinspiel bekannt. Mit A-Jugendlichen und Spieler aus der zweiten Mannschaft wurde der Kader ausgefüllt.

Um es gleich vorneweg zu schreiben, es war kein Spiel, das die Zuschauer begeisterte. Vielleicht hatten ja beide Teams das Eintracht-Spiel am Vorabend gegen Hannover gesehen und nicht versucht, es besser zu machen. Fehlpässe viele Ballverluste, beide Mannschaften standen sich in nichts nach. Das Mittelfeldgeplänkel wurde nur sehr selten von Torraumszenen unterbrochen. Das Torchancenverhältnis von 5:3 für die Gäste unterstreicht es. Dabei wurde der Spielertrainer Christian Marggraf zum „man oft the match“; er entschärfte die 5 Superchancen der Selbolder.

Die Trainer waren nach der Partie ob der Leistung enttäuscht. Sie hatten ein besseres Auftreten erwartet. So kamen die Hanauer zu einem glücklichen Remis.

Der Tabelle ist die Leistung egal und ein Punkt ist ein Punkt. Mit jetzt 22 Punkten belegen die 60er Rang 13.

Bereits am Donnerstagabend (24.03.2016) erwarten die 60er den 1. FC 06 Erlensee zum fälligen Nachholspiel. Der kommende Gegner hat sich in den letzten Spielen gut entwickelt und konnte in der Tabelle bis auf Platz 4 klettern. Damit dürfte klar sein, dass eine Leistung wie gegen Langenselbold ziemlich sicher eine Niederlage bedeuten würde. Anpfiff ist um 19.00h.

Unterkategorien