21 | 05 | 2019

Fußball Jugend

19. COPA MARESMA CUP 2009

19. COPA MARESMA CUP 2009 

Wie letztes Jahr auch fand dieses Jahr zu Ostern 2009 erneut das international renommierte Fußballjugendturnier COPA MARESME CUP in Magrat del Mar (60 km nördlich von Barcelona) statt. Der TSV 1860 Hanau wurde vom Veranstalter ebenfalls eingeladen und meldete je eine U13 und U19 Juniorenmannschaft.

Start war am Ostersonntag und zu Beginn der Busanreise waren alle noch guter Dinge. Doch die Fahrt wurde länger und länger; und obwohl einige das vom letzten Jahr schon kannten, sie dauert eben 16 Stunden. Raus aus dem Bus, recken und strecken und dann die Hotelzimmer in Beschlag nehmen. Das Hotel Bella del Mar hat entsprechend des Ferienortes eine Kapazität von 540 Betten. Und alle waren nur mit Jugendfußballern belegt. Die anderen Hotels am Ort natürlich ebenso, denn wo sollten sonst auch fast 4000 Teilnehmer am Turnier untergebracht werden.
Am nächsten Vormittag hatten sich alle Teilnehmer im Stadion Pineda del Mar zur Eröffnungsfeier auf dem Spielfeld eingefunden. Die feierliche Zeremonie mit der Begrüßung aller Mannschaften aus 12 Nationen blieb allen in Erinnerung.
Bereits am Nachmittag fanden die Gruppenspiele der U13-Junioren statt. Die Mannschaft von Trainer Henri Samiren traf dabei auf den SC Werden Heidhausen, SV Nabern und FC Bela Meia Marc (ROM). Die Partie gegen SC Werden Heidhausen gestalten die Hanauer Jungen ausgeglichen und so lautete das Ergebnis folgerichtig 2:2.
Gegen die Rumänen von FC Bela Meia Marc (spielen in der höchsten rumänischen Liga) wurde 3:0 verloren. Auch gegen den SV Nabern zog man mit 1:5 den Kürzeren. Damit war die U13 leider schon nach den Gruppenspielen ausgeschieden. Sie ärgerten sich umso mehr, weil letztlich nur ein zu wenig geschossenes Tor das Ende der Turnierteilnahme bedeutete.
Die U19 mit Trainer Jürgen Kiszewski konnte letztes Jahr als U18 einen hervorragenden vierten Platz belegen. Dieses wieder zu erreichen und vielleicht sogar noch etwas zu toppen war die Hoffnung vom Trainer. SF Aegidienberg, SV Adler Osterfeld und den Italienern von ASD Virtus Colonnette wurden der U19 vom TSV 1860 Hanau zugelost. Im ersten Spiel gegen SF Aegidienberg war die U19 feldüberlegen und spielbestimmend. Diese Überlegenheit konnte jedoch nicht in Tore umgemünzt werden. Zwei Konter des Gegners und das Spiel war mit 2:0 verloren. Trotz der Unentschieden gegen die hart einsteigenden Italiener von ASD Virtus Colonnette (0:0) und SV Adler Osterfeld (1:1) war nach der Gruppenphase das Turnier beendet. Wie bei der U13 fehlte ein mehr geschossenes Tor zum Weiterkommen.
Obwohl beide Mannschaften früh aus dem Turnier ausgeschieden waren, drückte dies nicht auf die Stimmung. Vielmehr genossen die Jugendfußballer die Tage in Spanien. Heiß erwartet war der Tagausflug nach Barcelona. Kathedrale, Sagrada Familia, La Rambla und natürlich das Stadion des FC Barcelona Camp Nou standen auf dem  Programm. Im Camp Nou fehlte nur ein Spiel um die Stimmung in der Arena mit einfangen zu können.
Mit Siegerehrung und Feuerwerk fand das Turnier einen würdigen Abschluss. Danach war die Disco Waikikiiiii fest in Hanauer Hand.

Der Fußballjugendleiter Jürgen Kiszewski bedankt sich bei allen, die zu dieser schönen Woche in Spanien beigetragen haben.

Bis nächstes Jahr Bangaloooo

U19 Copa

U19 in Magrat del Mar

 

U19 im Stadion

U19 im Stadion vor dem ersten Spiel

 

U13 im Stadion

U13 vor Turnierbeginn

 

U13 und...

Gruppenfoto in Magrat del Mar

 

Jürgen und Viktor

Jürgen und Viktor im Camp Nou.