23 | 03 | 2019

Fußball Jugend

Meldungen aus der Abteilung Jugendfußball

19. COPA MARESMA CUP 2009

19. COPA MARESMA CUP 2009 

Wie letztes Jahr auch fand dieses Jahr zu Ostern 2009 erneut das international renommierte Fußballjugendturnier COPA MARESME CUP in Magrat del Mar (60 km nördlich von Barcelona) statt. Der TSV 1860 Hanau wurde vom Veranstalter ebenfalls eingeladen und meldete je eine U13 und U19 Juniorenmannschaft.

Weiterlesen: 19. COPA MARESMA CUP 2009

10.12.2008 Frohes Fest

Ein anstrengendes aber auch sehr erfolgreiches Jahr liegt hinter uns. Wir haben viel erreicht und können auf unsere Erfolge sehr stolz sein.
Mein Dank gilt allen Trainern, Betreuern, Eltern und Gönnern ohne die, diese Erfolge nicht möglich gewesen wären.
In diesem Sinne wünsche ich Euch ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr. Mögen all Eure Wünsche für 2009 in Erfüllung gehen.

Emilio de la Paz
Vereinsjugendleiter

60er E-Junioren beim Länderspiel der deutschen U17

Walter Hessler (Kreisfußballwart des Fußballkreises Hanau) hat den TSV 1860 Hanau eingeladen, E-Jugendliche für das U17-Länderspiel Deutschland vs. Russland abzustellen. Sie sollten mit den Mannschaften und Schiedsrichtergespann ins Stadion einlaufen. Natürlich waren wir uns dieser Ehre bewusst und nahmen die Einladung gerne an.

Die E-Jugendlichen nahmen die Nachricht, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, mit Begeisterung auf. Da machte es keinem etwas aus, schon zwei Stunden vor Spielbeginn im Stadion und zu sein. Schließlich musste jeder Spieler wissen, mit wem er ins Stadion einlaufen sollte. Schnell noch einmal geübt – alle waren hochkonzentriert und es klappte wie am Schnürchen.
Fünf Minuten vor Spielbeginn standen dann die 60er E-Jugendlichen bereit für die Aufstellung. Beim Schiedsrichter und jedem Linienrichter sowie den Spielern  der U17-Nationalmannschaften Deutschlands sowie Russlands stand ein 60er. Nach dem Signal des Schiedsrichters liefen dann alle Hand in Hand auf den Rasen. Wie bei jedem Länderspiel üblich wurden die Nationalhymnen gespielt. Dabei standen die E-Jugendlichen vor den Aktiven. Unter dem tosenden Applaus der 2200 Zuschauer verließen die jungen 60er dann den Platz.
Natürlich schauten sich alle das Länderspiel von der Tribüne an. Spielzüge und Tore beim 5:0-Sieg der deutschen U17-Nationalmannschaft bildeten einen schönen Anschauungsunterricht für die E-Jugendlichen, die sicher noch lange von diesem Ereignis schwärmen werden.
Der Fußballjugendleiter Jürgen Kiszewski möchte sich auf diesem Wege bei allen Eltern bedanken, die ihre Kinder beim Besuch des Länderspiels unterstützten. Ein besonderer Dank geht an Bernd Schüler, der die E-Jugendlichen mit betreute.

U17-Länderspiel 1

Einlauf der Mannschaften

Weiterlesen: 60er E-Junioren beim Länderspiel der deutschen U17

Unterkategorien