18 | 08 | 2019

Fußball Jugend

Meldungen aus der Abteilung Jugendfußball

10.05.2008 F1-Junioren ungeschlagen und ohne Gegentor Turniersieger

Der Hanauer Ausländerbeirat veranstaltet jedes Jahr ein großes Turnier für F-Junioren. Dieses Jahr fungierte der VfR Kesselstadt als Gastgeber.

Bereits im Training merkten die Jungs von Trainer B. Schüler, dass gezielt auf dieses Turnier hin gearbeitet wurde, in dem man in der Gruppenphase auf VfR Kesselstadt III, FSV Neuberg, Alemannia Klein-Auheim und VfR Kesselstadt I traf.
Trotzdem fand man nur schwer ins Turnier. Der VfR Kesselstadt III machte es der F1 des TSV sehr schwer und gab sich erst nach dem Tor von T. Bayrak mit 1:0 geschlagen. Gegen den FSV Neuberg lief es dann etwas besser. M. Feder und E. Schüler sorgten mit ihren Toren für einen 2:0-Sieg. Das dritte Spiel gegen Alemannia Klein-Auheim wurde mit 3:0 gewertet, da Klein-Auheim nicht zum Spiel antrat. Das letzte Gruppenspiel gegen den VfR Kesselstadt I musste dann über den Gruppensieger entscheiden. In einem spannenden und hart umkämpften Spiel erzielte E. Schüler das goldene Tor zum 1:0-Sieg. Mit 12 Punkten und 7:0 Toren waren die jungen 60er Gruppenerster.
Im Halbfinale traf die F1 des TSV 1860 Hanau auf den Gruppenzweiten der anderen Gruppe; die DJK Steinheim. Wieder war E. Schüler zur Stelle und erzielte den umjubelten Siegtreffer, der den Einzug ins Finale bedeutete.
Gegner im Finale war der VfR Kesselstadt I, den man schon im letzten Gruppenspiel besiegt hatte. Mit diesem Wissen und dem daraus resultierenden Selbstbewusstsein gingen die Jungs von Trainer B. Schüler in dieses Spiel. Wie in der Gruppenphase war es ein enges und umkämpftes Spiel. T. Bayrak war es vorbehalten das Tor zum Turniersieg zu schießen.

Nach dem Sieg sahen Trainer, Eltern und Zuschauer jubelnde 60er Jungs.

Mit der F1 des TSV 1860 gewann die beste Mannschaft des Turniers verdient den Pokal. Auch der anwesende Jugendleiter des TSV 1860 Hanau Jürgen Kiszewski war von der jungen Mannschaft begeistert. Er sagte, dass diese Mannschaft in den nächsten Jahren eine gute Zukunft vor sich hat.
Jürgen Kiszewski gelang es, den Hanauer Ausländerbeirat davon zu überzeugen, dass das Turnier im Jubiläumsjahr 2010 des Vereins auf der Rudi-Völler-Sportanlage stattfindet.

Die Siegermannschaft

F1-Turniersieger
hintere Reihe: S. Arnold, E. Goekcayir, S. Geisler, K. Levy, M. Feder, Trainer B. Schüler
vordere Reihe: T. Bayrak, E. Schüler, T. Feicht, F. Wegener, A. Islamagic

 

COPA Maresme 2008

Ostern 2008 A-Jugend bei der COPA Maresme 2008

Eines der größten Jugendturniere Europas fand auch dieses Jahr wieder in der Nähe von Barcelona statt. Veranstaltet wird es von KOMM MIT, Adidas und dem DFB.Nach einer Busfahrt, die kein Ende nahm, erreichten wir nach 16 Stunden unseren Zielort Malgrat del Mar an der Costa Brava ca. 60 km nördlich von Barcelona. Im Badehotel Bella Playa wurden wir untergebracht. Stellen Sie sich vor, dass in diesem Hotel mit 214 Doppelzimmern nur Mannschaften untergebracht waren, die an dem Jugendturnier teilnahmen. Und die Veranstalter hatten nicht nur dieses Hotel für die Turnierteilnehmer reserviert.

Emilio de la Paz tritt als Fußballjugendleiter zurück

Liebe Sportfreunde,
obwohl es mir nicht leicht fällt, muss ich mit Beginn der Winterpause die Aufgaben des Fußballjugendleiters niederlegen.
Wie Ihr wisst, habe ich ab 3. Aug. 2007 die Gaststätte „Weiße Taube“ in der Gärtnerstr. 24, Hanau übernommen und die tägliche Öffnung des Lokals fordert mich voll. Dem steht gegenüber, dass ein Großteil der Aufgaben des Fußballjugendleiters die Anwesenheit auf und neben dem Sportplatz erfordert.
Ich habe versucht beides zu verbinden, bin aber jetzt leider an meine Leistungsgrenze gestoßen. Ihr werdet verstehen, dass mein Lokal für mich wichtiger sein muss, weil ich dort meinen Lebensunterhalt verdiene. Außerdem lehne ich es ab, übernommene Aufgaben „nur halb“ zu erledigen.
Meine Aufgaben als Fußballjugendleiter wird Jürgen Kiszewski übernehmen, den ich selbstverständlich auch einweisen werde. Und wenn er zukünftig meine Hilfe braucht, werde ich ihn - soweit es meine Zeit zulässt - auch unterstützen.      
Ich wünsche ihm für diese Aufgabe alles Gute.
Auf dem Sportplatz werdet Ihr mich auch weiterhin sehen, denn meine Aufgaben als Leiter der Fußballmädchen und der Damen werde ich weiterhin wahrnehmen; ebenso die des Vereinsjugendwartes.
Emilio de la Paz

Unterkategorien