23 | 03 | 2019

Volleyball

Nichts zu holen...

...gab es für die Mädels der TG Groß-Karben am gestrigen Abend in der Hessen-Homburg-Halle.
Nach einer Nettospielzeit von 60 Minuten wurde die Partie noch vor der Primetime um 20:06 Uhr abgepfiffen. Dabei schienen die Gäste im 2. Satz ganz gut ins Spiel gefunden zu haben. Aber von vorn.

Unterstützt von unserer Nachwuchsspielerin Laura konnten wir im Vergleich zu letzter Woche mit einem 10er-Kader auftrumpfen.
Satz 1 begann mit einer haushohen 10:0-Führung, bei der auf der Seite der Gäste so gar nichts klappen wollte. Zahlreiche Annahmefehler und unser starker Hanauer Block ließ die Karbenerinnen nicht ins Spiel kommen. Beim Stand von 16:4 durfte Laura dann endlich ihr Debüt in der Oberliga geben, als sie für Ruth auf der Mittelblockerposition eingewechselt wurde und ihre Sache hervorragend machte.
Mit 25:8 war dieser Satz mehr als deutlich.

Satz 2 startete ähnlich wie letzte Woche in Kassel mit einigen fahrlässig vergebenen Chancen im Angriff unsererseits. Die Karbener Mädels unterdessen schienen aus ihrer Lethargie erwacht zu sein und konnten unsere harmlosen Angriffe ein ums andere abwehren und sogar eine 3-Punkte-Führung bis zum 13:16 herausspielen. Doch still und leise schlichen wir uns wieder heran und der Doppelwechsel beim 18:19 brachte mit Therres und Maike frische Kräfte aufs Feld. Karbens Konzentration reichte nicht bis zum Schluss und so beendeten sie den Satz mit einem Netzfehler beim 25:22.

Den ersten gesicherten Punkt noch schnell bejubelt, waren wir nun hochmotiviert, dieses Spiel vor zahlreich anwesenden Zuschauern nach dem 3. Satz zu beenden. Jana gelang gleich zu Beginn wie in Satz 1 eine tolle Aufschlagserie zur 5:0-Führung. Unsere Angriffe waren wieder konsequenter und auch Laura durfte erneut aufs Feld, um einige Block-und Angriffspunkte zu unserem klaren 25:14-Satzgewinn beizusteuern.
Es war zwar nicht die konsequente Leistung über 3 Sätze, die Reiner von uns gefordert hatte, aber immerhin haben wir 3 Punkte ohne Satzverlust über die Ziellinie gebracht.

Ein besonderer Dank geht heute an den Karbener Fanclub, der mit seinen Trommeln für eine tolle Stimmung in unserer Halle gesorgt hat!

Nächste Woche müssen wir dann auswärts ran ans Netz bei den Mädels der TG Naurod. Drückt uns die Daumen!