26 | 04 | 2019

Volleyball

Volleyball Damen 1 - Zuhause ungeschlagen

Im letzten Spiel in dieser Saison 2018/19 ging es für uns gestern Abend zwar nur noch um Ergebniskosmetik, aber dennoch wollten wir die Spielzeit mit einem Sieg abschließen. Nach der knappen 2:3-Niederlage aus dem Hinspiel hatten wir zudem noch eine Rechnung mit den Gießener Damen offen, die es zu begleichen galt.
Mit einem ungewohnt besetzten 9er-Kader, bei dem Cigdem zum ersten Mal seit ihrem 2013 erlittenen Kreuzbandriss als Feldspielerin eingetragen war, gingen wir hochmotiviert und zugleich ziemlich dezimiert in die letzte Partie der Saison.

Maren und Janine als Annahme/Außen, Ruth und Susi auf der Mitte. Therres und Jana auf der Diagonal- bzw. Zuspielposition und Tina als Libera lautete unsere Startaufstellung.
Mit starken Aufschlägen setzten wir die Gäste von Beginn an unter Druck. Zudem agierten wir variabel im Angriff und konnten immer wieder über alle Positionen punkten. So gewannen wir den ersten Satz deutlich mit 25:17.

Nach dem Seitenwechsel hätte man den berühmten 2. Satz befürchten können, doch diese Problematik hatten wir seit dem Bad-Vilbel-Spiel auf Satz 3 verschoben. Also verlief dieser Durchgang ohne die ganz spektakulären Momente, aber dennoch ziemlich souverän aus Hanauer Sicht und mit 25:16 ähnlich deutlich wie der erste Durchgang.

Die Stimmung in der Halle war bei Spielerinnen und Zuschauern ob der gebotenen Spielfreude gut wie selten und so ging es mit einem breiten Grinsen in den letzten Satz.
Lisa startete für die kränkelnde Therres auf der Diagonalposition in der ansonsten unveränderten Startaufstellung. Zu Spielbeginn Kopf an Kopf, konnten wir uns erst zur Satzmitte hin einen Vorsprung erarbeiten. Ein kleines Highlight bot schließlich Cigdem - für Janine zum Aufschlag eingewechselt - die mit ihrem ersten Punktspielaufschlag seit 6 Jahren mal ganz lässig ein "Äs, Äs, Äs" servierte. Auch Lisa bewies in diesem Satz ihre Aufschlagstärke und so war sie es auch, die die Gießener mit dem letzten Aufschlag so unter Druck setzte, dass diese den Ball nicht retournieren konnten.

Mit einem nicht unbedingt zu erwartenden 3:0 gegen den bis dato Tabellenzweiten beendeten wir mit einer nahezu makellosen Heimbilanz diese Oberligasaison.
Insgesamt mussten wir uns nur 3 mal jeweils auswärts gegen den Tabellenzweiten, -dritten und -vierten im Tie-break geschlagen geben und gingen so nie ohne Punkte aus einer Partie hervor. Zu Hause hingegen gaben wir in der gesamten Saison nur 3 Sätze ab und strichen konsequent 3 Punkte ein.
Vollkommen verdient stehen wir daher auf Tabellenplatz 1 und sehen uns einer Menge Entscheidungen und Erwartungen gegenüber hinsichtlich der Teamfindung für die kommende Saison.

Ein großer Dank geht an alle Zuschauer, Fans und Sponsoren, die uns in den vergangenen 9 Monaten unterstützt haben! Es war uns eine Ehre mit euch die Halle zu rocken!

Wir verabschieden uns in die Spielpause und lassen bald wieder von uns hören!